Geboren 1960, gelernter Handwerker, ergriff auf dem 2. Bildungsweg den Beruf des Krankenpflegers. Nach seiner Ausbildung 1995 arbeitete er ausschließlich in der Psychiatrie, die er als Inspirationsstätte für sein Buch benutzt hat.

 

"Mein Bruder der Nichtraucher" ist sein erstes Werk, welches er im Laufe der vergangenen Jahre fertig stellte. Die Titel der Geschichten sind zum Teil sehr provokant, was auch den Frust widerspiegelt, den dieser Beruf mit sich bringt.

 

Die Art, wie sich Thorwald Börner mit dem Thema auseinander setzt und das Erlebte in Worte fasst, macht dieses Buch zu einem einmaligem Leseerlebnis.